Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Hamburg

Heidenkampsweg 81
20097 Hamburg


Telefon: +49 40 83398 0

Kontaktformular
Foto: Hannibal

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Hannibal
Foto: Hannibal

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Hannibal
Foto: Hannibal

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Hannibal
Foto: Hannibal

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Hannibal
Foto: Hannibal

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Hannibal
Foto: Hannibal

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Hannibal
Foto: Hannibal

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Hannibal
Foto: Hannibal

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Hannibal
Foto: Annette Schrader

Hilfe in der Krise

Unterstützen Sie unseren Einsatz
in der Corona-Pandemie

Foto: Annette Schrader

ASB Hamburg Hilfsangebote in Zeiten von Corona

Das Coronavirus Covid-19 beschäftigt uns alle und stellt uns seit Wochen als Gemeinschaft vor eine der größten Herausforderungen. Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind unermüdlich im Einsatz, um die Menschen zu unterstützen, die gerade jetzt besonders auf Hilfe angewiesen sind.

Viele ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen können ihre Wohnungen nicht verlassen, um einzukaufen oder dringend benötigte Medikamente von der Apotheke abzuholen, weil dieser Gang für sie extrem gefährlich wäre. Seit Wochen alleine in der Wohnung zu verbringen, ist aber auch eine psychische Belastung und jeder noch so kleine Kontakt ist wertvoll.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des ASB Hamburg versorgen Menschen, die alleine sind mit den ganz alltäglichen Einkäufen, haben ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte. Sie versorgen obdachlose Menschen mit Essen, kümmern sich um Kinder und Familien, die in vorbelasteten Stadtteilen leben und halten die Lebensmittelausgaben in Hamburg gemeinsam mit der Hamburger Tafel aufrecht. Dafür hat der ASB Hamburg sieben mobile Lebensmittelausgaben auf die Beine gestellt.

Schon Wochen vor der Maskenpflicht in Hamburg haben wir das Projekt „Hamburg näht“ ins Leben gerufen, das wir gemeinsam mit Greenpeace umsetzen. Wir verbinden freiwillige Näher*innen mit sozialen Initiativen. Wir bringen den Näher*innen die Stoffe und weiteres Material zum Nähen nach Hause, holen die Masken ab und bringen sie dann zu Greenpeace zum Auskochen und Bügeln von dort werden sie zu den sozialen Einrichtungen gebracht.

Um unsere ehrenamtlichen Angebote in dieser Zeit, weiter aufzubauen und auszuweiten benötigen wir Ihre Hilfe, um den Mitmenschen in unserer Hansestadt zur Seite zu stehen, die mehr den je auf unsere Unterstützung angewiesen sind.

weiter…